Bachelor Of Arts

Von der gescheiterten Eignungsprüfung
zum 1er Bachelor Of Arts

Nachdem ich erfolgreich mein Abi in der Tasche hatte, freute ich mich schon riesig bald das Fach »Kommunikationsdesign« zu studieren. Die Freude war groß, endlich das zu machen, was ich wollte. Ich suchte Unis heraus, an denen ich mir vorstellen konnte zu studieren. Las mir die Anforderungen durch.

Für die Bewerbung brauchte man eine Mappe mit gestalteten Bildern. Ich dachte mir »Kein Problem ich habe in meinem Kunst LK so viel gemalt (siehe Stillleben). Kann ich alles reinpacken und muss dann nur noch bisschen malen.« Heute weiß ich, dass das absolutes Wunschdenken war. Wie konnte ich nur so blauäugig an die Sache heran gehen?

Stillleben Kunstlk

Ich stellte die Mappe fertig und nahm an den drei Tagen Eignungsprüfung vor Ort an der Hochschule in Wiesbaden teil. Dort musste man verschiedene gestalterische und textlische Aufgaben lösen. Ein paar Wochen später hat man die Zusage oder Absage per Post erhalten.

Bei mir war es eine Absage. Ich war so unendlich enttäuscht. Schockiert. Ich weinte und konnte es nicht glauben. Sollte es das jetzt schon gewesen sein mit dem Traum Kommunikationsdesign zu studieren?

Aus Traurigkeit wurde Ehrgeiz

Meine Mappe wurde richtig schlecht bewertet, aber nicht die Prüfung an sich. Dies zeigte mir, dass ich falsch an die Gestaltung der Mappe herangegangen bin. Nun brauchte ich Hilfe. Ich informierte mich bei den Menchen, die genau dort sind wo ich hinwollte. Studenten oder fertige Kommunikationsdesigner. Daraufhin machte ich einen Mappenvorbereitungskurs in Mainz. Ich lernte, was Kommunikationsdesign überhaupt bedeutet, was die Anforderungen für die Mappe war. Jeden Samstag fuhr ich nach Mainz und ging zu dem Kurs. Hatte viele »Hausaufgaben« für zu Hause auf und es war nicht gerade günstig. Wieso machte ich es? Weil ich es schaffen wollte!

Pro Uni hat man zwei Versuche angenommen zu werden. Dies hieß: Für meine Wunschhochschule in Wiesbaden hatte ich nur noch einen letzten Versuch. Du kannst dir denken, wie unendlich aufgeregt ich bei dem zweiten Anlauf war.

Bachelor Of Arts
Bachelorbestanden

Heute halte ich voller Stolz meinen »Bachelor of Arts« in den Händen. Bin unglaublich glücklich, dass ich die Prüfung (Mappe, Eignungstest + Gespräch mit den Profs) und all die Jahre im Studium so super gemeistert habe. Es waren viele verzweifelte Momente dabei, wo ich am liebsten alles hingeschmissen hätte. Jeden Tag musste man so viel Kritik einstecken lernen. Heut bin ich stolz, dass ich meine Bachelorthesis mit 1,0 und das Studium mit 1,3 absolviert habe. All der Ehrzeig, die Disziplin und der Glaube an mich selbst haben sich ausgezalt.

Wieso erzähle ich dir das?

Natürlich hätte ich dir jetzt auch nur von dem super Abschluss erzählen können, doch das wäre nicht die ganze Geschichte gewesen. Denn sie begann mit einer »Absage«.

Nur weil du etwas vielleicht nicht gleich beim ersten Anlauf schaffst, heißt das nicht, dass du es nie schaffen kannst. Mir hat irgendetwas gesagt, dass ich es schaffen kann. Glaube ganz fest an dich selbst, dann kannst du das erreichen, was du willst. Nimm Hilfe von anderen an, wenn du selbst nicht mehr weiter weißt. Informiere dich bei den Menschen, die da sind, wo du hinwillst.

Was auch immer bei dir das nächste große Ziel ist:
Glaube an dich! Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Erfolg dabei.

believe in yourself

Deine

Menü